Ebenheitsmessungen, Vermessungen von Werkzeugmaschinen

KALIBRATION VON MESSPLATTEN (EBENHEIT)

Ausgangslage:

Die Qualität von Messmittelnormalen aus Hartgestein wie Messplatten, Linealen oder Winkeln muss regelmässig überprüft und zertifiziert werden.

 

Messaufgabe:

Die Vermessung von Messplatten und Winkelnormalen soll effizient durchgeführt und protokolliert werden. 

MESSEN - KALIBRIEREN / EBENHEITSMESSUNG, WINKEL

Ausgangslage:

Die Qualität von Messmittelnormalen aus Hartgestein wie Messplatten, Linealen oder Winkeln muss regelmässig überprüft und zertifiziert werden.

 

Messaufgabe:

Die Vermessung von Messplatten und Winkelnormalen soll effizient durchgeführt und protokolliert werden. 

AUSRICHTEN EINER BEWEGLICHEN 3D-MESSMASCHINE

Ausgangslage:

Die Fertigungsprüfung auf einer 3D-Messmaschine soll effizienter gestaltet werden. Die zu kontrollierenden Teile und Vorrichtungen sollen vor Ort an der Produktionslinie geprüft werden können, anstatt sie in den QS-Raum bringen zu müssen. Um diese Anforderung zu lösen, muss die 3D-Messmaschine transportabel gebaut werden, damit sie an den jeweiligen Arbeitsplatz verschoben werden kann.

 

Messaufgabe:

Um die erforderte Genauigkeit zu erreichen, muss die Messmaschine nach einem solchen Transport vor Ort neu ausgerichtet werden können. Dieser Ausrichtprozess soll rasch und effizient möglich sein.

EINSTELLWINKEL VON KERBSCHLAGPRÜFMASCHINEN / KALIBRIERUNG VON MESSMASCHINEN

Messaufgabe / Zielsetzung:

Viele Messmaschinen, wie z.B. Schlagprüfmaschinen, verlangen ein präzises Einstellen von Winkeln. Diese müssen deshalb regelmässig kalibriert werden.  

WERKZEUGMASCHINEN / WINKELPOSITIONIERFEHLER VON A- UND C-Achsen

Ausgangslage:

Bearbeitungszentren für Freiformbearbeitung benötigen, neben den linearen Achsen X, Y und Z, auch rotierende Achsen A und C. Damit Werkstücke in entsprechender Präzision hergestellt werden können, muss die Winkelpositioniergenauigkeit in derselben hohen Präzision erreicht werden, wie die lineare Positionsgenauigkeit. 

 

Messaufgabe:

Vermessen der Abweichung vom Soll-Winkel in mehreren Winkel-Positionen. Um Fehler durch das Gewicht des Maschinenelementes zu vermeiden, sollen diese Messwerte möglichst nahe am Bearbeitungspunkt ermittelt werden. 

Die gemessenen Werte werden zur Korrektur im CNC-Rechner benutzt. Die Messunsicherheit soll 2 Arcsec nicht überschreiten.

RADIOONKOLOGIE / KALIBRIERUNG DER LINAC-MECHANIK

Messaufgabe / Zielsetzung:

Die kleinen Abmessungen (100x75x30 mm), das leichte Gewicht (485 Gramm) sowie die rundum angeordneten 4 präzisen Messbasen machen das CLINOTRONIC Plus zum idealen Gerät für die benötigten Kalibrierungen. Zur Kalibrierung der Portalwinkelanzeige sind die effektiven Winkel der 4 Hauptkoordinaten des Portals (180° / 90° / 0° / 270° / 180°) zu messen.Zur Kalibrierung der Kollimatorrotationsanzeige sind die effektiven Winkel bei 45° und bei 315° zu messen. Das CLINOTRONIC Plus eignet sich auch zum Justieren des Rolls der Liege und zum Sicherstellen dass “Phantoms“ genau horizontal ausgerichtet sind.

KALIBRIERUNG ROBOTER

Ausgangslage:

Die Präzision eines Industrie-Roboters ist direkt abhängig von der präzisen Ausrichtung jeder einzelnen Achse. 

 

Messaufgabe / Zielsetzung:

Die Offsets der einzelnen Achsen müssen nach der Montage in der Fertigung, aber auch vor Ort, nach der Installation beim Kunden, vermessen werden, damit die Prozesssteuerung diese Offsets der einzelnen Achsen kennt und kompensieren kann.